MANDALAS
OD*CHI
Termine
Od*Chi´s Angebote
Naturzauber-Wanderungen
Kinderfreizeit
NaturS/Zauber e.V.
Naturzauber-Kalender
Schwitzhütten
Netzwerk
T.I.N.G.
Od*Chi im Bilde
Lieblinxplätze
Od*Chi hören
Interview
Od*Chi's Weltsicht
Philosophien
Terminübersicht
Kontakt
Wo isser?
Weg ins "Leo"
Impressum
LINKS
Rot gewinnt!
NETZWERK
NATUR KUNST
RUNEN
UR*KLÄNGE
ANGEBOTE



Das LEO



Zielkoordinaten LEO:

 

Leopoldstraße 19

83457 Bayerisch Gmain

 

GPS-Daten: N 47°44'10.43 - O 12°54'42.66

 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

 

 

 


Wegbeschreibung zu "Od*Chi´s Höhle"

Variante 1: Von der Autobahn~Ausfahrt Reichenhall~Piding

 

A 8 München-Salzburg

Autobahnausfahrt Reichenhall/Piding ->

-> auf der B 20 Richtung Bad Reichenhall >

-> nach der Saalachbrücke an der großen Gabelung geradeaus Richtung Salzburg/Marzoll und NICHT weiter nach Reichenhall!!! >

-> nach der 270° Kurve ein kurzes Stück Richtung Salzburg (praktisch geradeaus) 

auf der B 21 weiter >

-> nach ca. 200 Meter rechts Richtung Bayrisch Gmain (4 Km)

-> nach ca 100 m kurz links und gleich wieder rechts (Schild Bayrisch Gmain folgen!)

-> am Gasthaus Obermühle  (Engstelle mit Spiegel) und auch an den nachfolgenden Häusern vorbei

-> die Straße führt in der Folge ca. 200 Meter am Bach entlang und wird dann, bei einer kleinen Brücke (links, nur Radlweg!) an der Gemeindegrenze merklich besser und etwas breiter, hier der Hauptstraße weiter folgen...

-> kurz darauf sieht man links unten 3 Häuser (das lange ist es letztendlich!)

-> man fährt nun aber noch ca. 100 Meter an den Häusern vorbei, bevor die Abzweigung links kommt, hier ist ein Vorfahrtsschild (von hinten) und ein Schild Leopoldstr. 19...

-> Hier geht es auch zum Wertstoffhof (kein Hinweisschild, aber der Wertstoffhof mit seinen Containern ist deutlich sichtbar!)

-> vor dem Wertstoffhof erneut links abbiegen (also praktisch eine Haarnadel-Kurve) und nach knapp 100 Metern (leicht bergab) kommt linker Hand ein langes Gebäude mit der Nummer 19 >

> Das isses! Die vierte Tür (Hausmitte) - mit einer bunten Satellitenschüssel, bunten Fahnen und Bandln an der Hauswand, sowie Mandalas an den Fenstern - ist der Eingang in die Höhle.

Am Besten an den Fenstern links davon (wo die Bank davor steht) klopfen!

 

 

Variante 2 von Salzburg-Flughafen

 

Auf der Innsbrucker Bundesstraße Richtung Bad Reichenhall/Lofer ~ über den Walserberg (Landesgrenze) drüber, an Schwarzbach vorbei und ca. 3 km nach der Landesgrenze an der ersten Ampel links Richtung Bayerisch Gmain (4 km).

Dann gleicher Weg, wie bei Variante 1, also:

-> nach ca 100 m kurz links und gleich wieder rechts (Schild Bayrisch Gmain folgen!)

-> am Gasthaus Obermühle  (Engstelle mit Spiegel) und auch an den nachfolgenden Häusern vorbei

-> die Straße führt in der Folge ca. 200 Meter am Bach entlang und wird dann, bei einer kleinen Brücke (links, nur Radlweg!) an der Gemeindegrenze merklich besser und etwas breiter, hier der Hauptstraße weiter folgen...

-> kurz darauf sieht man links unten 3 Häuser (das lange ist es letztendlich!)

-> man fährt nun aber noch ca. 100 Meter an den Häusern vorbei, bevor die Abzweigung links kommt, hier ist ein Vorfahrtsschild (von hinten) und ein Schild Leopoldstr. 19...

-> Hier geht es auch zum Wertstoffhof (kein Hinweisschild, aber der Wertstoffhof mit seinen Containern ist deutlich sichtbar!)

-> vor dem Wertstoffhof erneut links abbiegen (also praktisch eine Haarnadel-Kurve) und nach knapp 100 Metern (leicht bergab) kommt linker Hand ein langes Gebäude mit der Nummer 19 >

> Das isses! Die vierte Tür (Hausmitte) - mit einer bunten Satellitenschüssel, bunten Fahnen und Bandln an der Hauswand, sowie Mandalas an den Fenstern - ist der Eingang in die Höhle.

Am Besten an den Fenstern links davon (wo die Bank davor steht) klopfen!

 

 

Variante 3 von Berchtesgaden

 

Von Berchtesgaden auf der B20 über Bischofswiesen und Hallthurm nach Bayerisch Gmain -> in Bayerisch Gmain nach dem (leerstehenden) Gasthof Alpgarten rechts Richtung Großgmain (Hauptverkehrs~T~Kreuzung), den sanften Berg hinunter am Haus des Gastes vorbei bis zur Kurve, an der es geradeaus nach Großgmain geht. Hier aber links, der Hauptverkehrsstraße (Leopoldstraße) folgen und immer weiter ins Leopoldstal hinunter. Auch beim grünen Schild Leopoldstal weiter und an allen Häusern (erst an beiden Seiten, dann nur noch rechts) vorbei.

Nach dem letzten Haus auf der rechten Seite (links Böschung nach oben und Wald) den Blinker nach rechts setzen und nach 150 Meter die erste Einfahrt rechts (Vorfahrtsschild) zum Wertstoffhof (man sieht den Zaun und die Container, aber kein Hinweisschild) einbiegen und vor diesem gleich wieder links den Berg parallel zur Hauptstraße, ca 100m hinunter fahren, bis links ein langes Haus mit der Nr. 19 kommt.

> Das isses! Die vierte Tür (Hausmitte) - mit einer bunten Satellitenschüssel, bunten Fahnen und Bandln an der Hauswand, sowie Mandalas an den Fenstern - ist der Eingang in die Höhle.

Am Besten an den Fenstern links davon (wo die Bank davor steht) klopfen!

 

Jou! Dann wünsch ich Dir eine Gute Hinfindung!

G´frei mi auf an B´suach!

 

Allahdinx nur mit Voranmeldung, weil auf Überraschungsbesuche schtäh i ned aso...

und oft gnua bini ah garned do

 


Übersichtskarten








Der Löwe schtäht irgendwo andas...bis jezad is so oana no ned zu mir kemma...aba woos ned is, ko ja no werden, auf Mama Erdn... ;-)






As LEO a weng vo da Seitn xeng






Forsythien~Bliah






Das Nachbarhaus in Österreich, keine 100 m entfernt...ja, bei mir kann man tatsächlich Grenzerfahrungen machen... ;-)